Kompetenz-Zentrum für EMS-Training und Biophysikalisches Gefäßtraining
Kompetenz-Zentrum für EMS-Training und Biophysikalisches Gefäßtraining

Häufige Fragen

1. Wer kann eine Verordnung für Rehabilitationssport erhalten?

Grundsätzlich jeder Mensch, der behindert ist, oder von Behinderung bedroht ist. Dabei wird davon ausgegangen, dass Menschen, die über einen längeren Zeitraum ( 4 Wochen und länger) unter Beschwerden leiden, von Behinderung bedroht sind.

 

2. Bei welchen Krankheitsbildern kann Rehabilitationssport verordnet werden?

Die Krankheitsbilder sind vielfältig und wir stellen hier nur eine Auswahl der gängigsten Erkrankungen dar: Rückenbeschwerden aller Art, Nackenbeschwerden, Kopfschmerzen wie Tinnitus oder Migräne, Hüft- oder Kniegelenksbeschwerden bei z.B. Arthrosen oder Endoprothesen, Haltungsschwächen und -fehlern wie z.B. Skoliosen, Herzkreislauferkrankungen, Asthma Bronchiale, Diabetes Mellitus, Amputationen,... Im Einzelfall können sie sich auch gern telefonisch mit uns in Verbindung setzen.

 

3. Wie oft kann Rehabilitationssport verordnet werden?

Grundsätzlich gilt: 1 x pro Patient. Eine Folgeverordnung kann bei medizinischer Notwendigkeit erfolgen. Dies muss in der Regel vom Arzt begründet werden.

 

4. Wer kann Rehabilitationssport verordnen?

Der Hausarzt und jeder andere Facharzt

 

5. Wo erhalte ich einen Antrag auf Verordnung für Rehabilitationssport?

Beim Arzt oder auch in unserer Geschäftsstelle. Gern schicken wir ihnen auch eine zu.

 

6. Kann ich gleich mit dem Training beginnen, wenn mein Arzt mir eine Verordnung ausgestellt hat?

Nein, aber es geht in der Regel sehr schnell. Die Verordnung muss zunächst noch vom Kostenträger - i.d.R. die Krankenkasse genehmigt werden. Dies ist lediglich eine Formsache, denn bei einer vorliegenden ärztlichen Verordnung hat der Patient einen Rechtsanspruch auf Rehabilitationssport. (bitte Frage 3. beachten!)

 

7. Was kostet mich die Teilnahme am Rehabilitationssport?

Nichts! Die Krankenkasse übernimmt die Kosten zu 100% und wir rechnen auch unmittelbar mit der Krankenkasse für sie ab! Sie brauche also auch nicht in Vorlage zu treten.

 

8. Muss ich eine kostenpflichtige Vereinsmitgliedschaft abschließen?

Nein! Eine Vereinsmitgliedschaft bietet sehr sinnvolle Leistungen zusätzlich zur Verordnung an. Die Krankenkasse befürwortet die Teilnahme an weiteren therapierelevanten Leistungen, diese sind aber in jedem Fall freiwillig.

 

9. Was geschieht, wenn die Verordnung beendet ist.

Die Zahlung der Krankenkasse endet nun und es wird erwartet, dass der Patient das Training nun in eigener Regie weiter führt. Dies kann in der bestehenden Rehabilitationssportgruppe oder in einem vergleichbaren Rahmen geschehen.

 

 

Öffnungszeiten

Silverster 10-13 Uhr

Mo/Di:

9-15 Uhr und 17-21 Uhr

Mi: 9-15 Uhr

Do:  9-13 Uhr und 17-21 Uhr

Fr: 9 - 18 Uhr

Sa/So: 10-13 Uhr 

mehr

Gruppentermine Rehasport

 EMS Vital Lounge

Gunnar Schäfer 
Luxemburger Str. 162
54294 Trier

Telefon: +49 651 9983590

Mobil: +49 173 5690168

Mein Spezialtraining für Windsurfer erscheint regelmäßig in der Surf - Europas größtes Magazin für Windsurfer

weiter lesen....

Bis zu 12 kg in 4 Wochen abnehmen?

Lipocrusher ist ein vermen-

tiertes

Weizen-vollkorn-

produkt, welches Sie zur schnellen Gewichts-

reduktion ohne Jojo-Effekt vorübergehend einsetzen können. Lipocrusher erhalten Sie exklusiv in der Region nur bei mir! Bestellen Sie telefonisch oder dirket online.